DIE NÄCHTE DES RAMADAN

06. Juni - 05. Juli 2016
verschiedene Aufführungsorte, Berlin

„…esst und trinkt, bis ihr in der Morgendämmerung einen weißen von einem schwarzen Faden unterscheiden könnt! Hierauf haltet das Fasten durch bis zur Nacht! ...“ 
Der Koran, Sure 2, Vers 187

Der Ramadan – spirituelle Zeit des Fastens und nächtlichen Feierns – ist für viele Muslime der wohl wichtigste Monat im Jahr und liefert weltweit Anlass für kulturelle Veranstaltungen nach dem abendlichen Fastenbrechen. In Berlin, der Metropole mit dem größten muslimischen Bevölkerungsanteil in Deutschland, ist das Kulturfest Die Nächte des Ramadan seit 2008 fest im Veranstaltungskalender verankert. 

Im neunten Jahr seines Bestehens gehören zu den Höhepunkten der Nächte des Ramadan die Veranstaltungsreihe ...wie im Film?! Muslimische Vielfalt in Berlin, die mit Filmen und Gesprächen auch in diesem Jahr Facetten muslimischer Vielfalt und des Zusammenlebens in Berlin beleuchtet.  Ergänzend werden hierzu im Projekt neu entstandenen Kurzfilme während des Kulturfests uraufgeführt. 
Die Nächte des Ramadan laden berlinweit zum lauschen, staunen und miteinander diskutieren ein.
Programm 2016

"...wie im Film!?" Muslimische Vielfalt in Berlin
Filme + Gespräche

Zum vierten Mal lädt diese Veranstaltungsreihe dazu ein, angeregt durch fiktionale und dokumentarische Filme, Facetten muslimischer Vielfalt und des Zusammenlebens in Berlin zu betrachten und in Gesprächsrunden aktuelle Themen, Chancen und Potentiale sowie kontroverse Standpunkte gemeinsam zu diskutieren. 
Die Filmreihe ...wie im Film!? verbindet unterschiedliche Orte der Stadt, eröffnet neue Blickwinkel und ermöglicht eine offene Herangehensweise an Themen, die Menschen in einer Stadt wie Berlin täglich bewegen.
Die Filme und Podiumsgäste werden durch das folgende Kuratorium ausgewählt: 

Dr. Riem Spielhaus
 → Islamwissenschaftlerin
Betül Ulusoy → Juristin, Bloggerin und Referentin
Samir Nasr → Regisseur
Cathy de Haan → Dramaturgin, Kuratorin

Wir bedanken uns herzlich für das großzügige Engagement und ein vielversprechendes Programm!

Im Rahmen der Filmreihe wird in diesem Jahr zum zweiten Mal ein ein Kurzfilmworkshop stattfinden, der persönliche Einblicke von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zeigt, die ihre Perspektiven auf die Vielfalt muslimisch geprägten Zusammenlebens in Berlin dokumentarisch oder fiktional in Kurzfilmen darstellen.

Die Filmemacher werden über ein Bewerbungsverfahren ausgewählt und in einem gemeinsamen kreativen Arbeitsprozess bei der Umsetzung der einzelnen Projekte von professionellen Filmemachern begleitet. Die entstandenen Kurzfilme werden im Rahmen der Filmreihe uraufgeführt und zur Diskussion gestellt. 
Durch eine Publikumsabstimmung wird am Aufführungsabend der beste Kurzfilm ausgewählt und das Sieger-Team mit einem Preis ausgezeichnet!


Die Filmteams werden begleitet von folgenden 
Filmemachern:
Andrea Iannetta
Sina Ataeian Dena
Fatime Kosumi

Zur Ausschreibung

...wie im Film?!" Muslimische Vielfalt in Berlin und "...wie im FIlm" Filmprojekt + Wettbewerb wird gefördert durch die Berliner Kulturverwaltung aus dem Etat für Kirchen, Religions- und Weltanshaungsgemeinschaften.