DIE NÄCHTE DES RAMADAN

22. Juni - 16. Juli 2015
verschiedene Aufführungsorte, Berlin

„…esst und trinkt, bis ihr in der Morgendämmerung einen weißen von einem schwarzen Faden unterscheiden könnt! Hierauf haltet das Fasten durch bis zur Nacht! ...“ 
Der Koran, Sure 2, Vers 187


Der Ramadan – spirituelle Zeit des Fastens und nächtlichen Feierns – ist für viele Muslime der wohl wichtigste Monat im Jahr und liefert weltweit Anlass für kulturelle Veranstaltungen nach dem abendlichen Fastenbrechen. In Berlin, der Metropole mit dem größten muslimischen Bevölkerungsanteil in Deutschland, ist das Kulturfest Die Nächte des Ramadan seit 2008 fest im Veranstaltungskalender verankert. 

Im achten Jahr seines Bestehens gehören zu den Höhepunkten der Nächte des Ramadan die Club Sessions. Die Konzertreihe schlägt musikalische Brücken zwischen lokalen und internationalen Künstlern verschiedener Genres und bietet ihnen eine Plattform für neue künstlerische Kollaborationen. Auch das eigenes für die Nächte des Ramadan gegründete Orchester Diwan der Kontinente vereint zum vierten Mal ein breites Spektrum von Musikern aus den Bereichen Klassik, Jazz und traditioneller Musik. 
Zudem wird mit dem Schwerpunkt Syrien – Kultur auf der Flucht der Kunst und dem kulturellen Erbe Syriens in Diskussionen und Konzerten besondere Aufmerksamkeit geschenkt.
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe ...wie im Film?! Muslimische Vielfalt in Berlin, die mit Filmen und Gesprächen auch in diesem Jahr Facetten muslimischer Vielfalt und des Zusammenlebens in Berlin beleuchtet, wurde erstmalig ein Kurzfilm-Projekt gestartet. Die entstandenen Kurzfilme werden während des Kulturfests uraufgeführt. 

Die Nächte des Ramadan laden berlinweit zum lauschen, staunen und miteinander diskutieren ein.

 

Die Nächte des Ramadan – Club Sessions

Die Konzertreihe Die Nächte des Ramadan - Club Sessions bringt Berliner Musiker mit  Künstlern unterschiedlicher Kulturkreise und Genres zusammen und bietet ihnen eine Plattform für neue künstlerische Kollaborationen, die während der Nächte des Ramadan uraufgeführt werden. Im gemeinsamen kreativen Prozess werden Grenzen überschritten und die Grundlage für eine weitere musikalische Zusammenarbeit und gemeinsame Projekte geschaffen, die die Bandbreite aktueller musikalischer Strömungen der Berliner Musiklandschaft widerspiegeln.

CLUB SESSION I -> Yuko Matsuyama (Berlin) –  Schneider TM (Berlin) – Murat Ertel/BaBa ZuLa (Istanbul)  ///MITTWOCH 1. JULI /// Einlass: 20 Uhr /// Beginn: 20.30 Uhr /// ACUD /// Eintritt 12 Euro/VVK: 10 Euro + Gebühren 

CLUB SESSION II -> DJ Ipek (Berlin) - Gülina (Berlin) – Ebow (München) /// SAMSTAG 4. JULI /// Einlass: 19.30 Uhr /// Beginn: 20 Uhr /// GRETCHEN /// Eintritt 12 Euro/VVK: 10 Euro + Gebühren 

CLUB SESSION III ->YUSUF SAHILLI (Berlin) - MUSIKER DES KONSERVATOSIUMS FÜR TÜRKISCHE MUSIK (Berlin) /// DONNERSTAG 9. JULI /// Einlass: 19.30 Uhr /// Beginn: 20 Uhr /// PRIVATCLUB /// Eintritt 8 Euro/VVK: 6 Euro + Gebühren


Die Nächte des Ramadan - Club Sessions werden gefördert durch die Musicboard Berlin GmbH.



 

"...wie im Film!?" Muslimische Vielfalt in Berlin
Filme + Gespräche

Zum dritten Mal lädt diese Veranstaltungsreihe dazu ein, angeregt durch fiktionale und dokumentarische Filme, Facetten muslimischer Vielfalt und des Zusammenlebens in Berlin zu betrachten und in Gesprächsrunden aktuelle Themen, Chancen und Potentiale sowie kontroverse Standpunkte gemeinsam zu diskutieren. 
Die Filmreihe ...wie im Film!? verbindet unterschiedliche Orte der Stadt, eröffnet neue Blickwinkel und ermöglicht eine offene Herangehensweise an Themen, die Menschen in einer Stadt wie Berlin täglich bewegen.
Die Filme und Podiumsgäste wurden durch das folgende Kuratorium ausgewählt: 

Dr. Riem Spielhaus
 Islamwissenschaftlerin
Betül Ulusoy Juristin, Bloggerin und Referentin
Samir Nasr → Regisseur
Luca Jacob → Autor und Regisseur 

Wir bedanken uns herzlich für das großzügige Engagement und ein vielversprechendes Programm!
Filmprojekt und Wettbewerb: ...wie im Film?!

Im Rahmen der Filmreihe wurde in diesem Jahr erstmalig ein Filmprojekt gestartet, das Berliner FilmemacherInnen die Möglichkeit bietet, in Kurzfilmen ihre eigenen Geschichten zu erzählen und ihre Perspektiven mit einem breiten Publikum zu teilen. 

Die Filmemacher wurden über ein Bewerbungsverfahren ausgewählt und in einem gemeinsamen kreativen Arbeitsprozess bei der Umsetzung der einzelnen Projekte von professionellen Filmemachern begleitet. Die entstandenen Kurzfilme werden im Rahmen der Filmreihe uraufgeführt und zur Diskussion gestellt. 
Durch eine Publikumsabstimmung wird am Aufführungsabend der beste Kurzfilm ausgewählt und das Sieger-Team mit einem Preis ausgezeichnet!


Die Filmteams wurden begleitet von folgenden Tutoren:
Andreas Kaiser → Regisseur und Trickfilmer
Luca Jacob → Autor und Regisseur
Samir Nasr → Regisseur


Mit Humor gegen Extremismus: Wege und Strategien im Umgang mit der Radikalisierung von Jugendlichen  
Film: Four Lions 
MITTWOCH 24. JUNI /// Einlass: 18.45 Uhr /// Beginn: 19 Uhr /// 
ŞEHITLIK MOSCHEE /// Eintritt frei 

Überleben im Niemandsland: Syrien - ein Volk auf der Flucht
Film: Hotel Zaatari 
FREITAG 3. JULI  /// Einlass: 19.30 Uhr /// Beginn: 20 Uhr ///
ARRESALAH-MOSCHEE /// Eintritt frei 

Machst Du Witze? Im Gespräch mit dem muslimischen Kabarettisten Fatih Çevikkollu
Film: Fatith  Çevikkollu – Auszüge aus Film und TV
SONNTAG 5. JULI  /// Einlass: 19.30 Uhr /// Beginn: 20 Uhr ///
ŞEHITLIK MOSCHEE /// Eintritt frei 

Und Früher war Alles besser!?  Von Missverständnissen und Generationskonflikten
Film: Almanya – Willkommen in Deutschland 
MITTWOCH 8. JULI  /// Einlass: 19 Uhr /// Beginn: 19.15 Uhr ///
KULTURZENTRUM DER BOSNIAKEN /// Eintritt frei 

FILM  + GESPRÄCH Filmprojekt Premiere +  PreisverleihungMONTAG 13. JULI  /// Einlass: 19 Uhr /// Beginn: 19.30 Uhr ///
MOVIEMENTO /// Eintritt frei 


...wie im Film?!" Muslimische Vielfalt in Berlin und "...wie im FIlm" Filmprojekt + Wettbewerb wird gefördert durch die Berliner Kulturverwaltung aus dem Etat für Kirchen, Religions- und Weltanshaungsgemeinschaften.